Samstag, 2. Juni 2012

Ein Bett für unterwegs

Hier wollte ich mal schnell noch den Obstkorb Model "Schlafmützchen"
vorstellen.
Der Spankorb ist mir dieser Tage so über den Weg gelaufen. Da kam mir diese Idee. ...Etwas Vintagestoff dafür war schnell gefunden und ein Inlett genäht. Eine kleine Falbel drumherum. Fertig!
Mit der Falbel könnte man es jetzt auch noch individueller gestalten oder eben etwas aufpeppen. Mal länger, mal doppelt oder ganz bezogen. Auch eine Rüsche aus Spitze macht sich gut.
Die Kissen sind passend zum Inlett genäht. Auf jeden Fall kann so ein "Leichtgewichtpuppenurlaubsbett" mit auf die Reise gehen.
Oder in den Garten.

 Da es mit meinem Kleid etwas schleift, habe ich mir noch ein anderes Bewerbchen gesucht. Und zwar diese Ordnerhülle.
Marke "Eigenbau". Sie ist gefüttert, und etwas verstärkt. Die Vorderseite ist mit einer kleinen Collage in  3D gestaltet. 
Nun genug getrödelt, heute muß noch was werden. Denn morgen      möchte ich auf das 5. Leipziger Wolle-fest.
Ich wünsche allen noch ein schönes Wochenende, anngles

Kommentare:

  1. Ich bin jedesmal baff, was Du so alles kannst. Ich würde bei sowas wie der Ochs vorm Berg stehen. Warst mal wieder sehr kreativ!

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Annerose,

    danke für deinen Kommentar...ich bin auch gerade auf Blogbesuche und sogleich bei dir gelandet;-)
    Das Puppenbettchen ist ja eine tolle Idee... das Körbchen ideal dafür!

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Puppenbett.Da wird sich die Puppenmutter freuen.

    AntwortenLöschen
  4. wie zauberhaft...total niedlich das bettchen.

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee, ich habe mal eines aus einer Mandarinenkiste gemacht mit Rädern unten dran, war auch total süß.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen netten Kommentar. Ich freu mich drüber.