Montag, 20. August 2012

Sommerloch


Zum Sommerloch kann ich nichts sagen, denn ich habe wirklich keins.  Und dennoch habe ich im Moment nichts, was ich hier zeigen könnte,
jedoch habe ich ein volles Programm. Die Hochzeitsvorbereitungen haben mich voll im Griff.
So kam mir die Idee, einen kleinen Blick auf meine Nähutensilien zu geben. Ich habe mich Nana angeschlossen und meine Scheren mal gesichtet. Fazit: ich brauche dringend mal eine Neue. Eine scharfe Schere.

Und hier die ersten Bilder vom Kleid. Ich weiß, man sieht nicht wirklich was. Aber die Fotos werden alle nachgeliefert. Natürlich vom fertigen Kleid. Die Bilder vom Zuschnitt will ich euch ersparen. Ich habe den Zuschnitt kurzerhand auf den Fussboden verlegen müssen. Mein Tisch hatte nicht gereicht. Und das Bild ... wie ich den Schnitt auflege und messe und von einer Seite zur anderen "hopse" und wieder... Nein... alles ist gut.
Hier sieht man, dass ich die Teile geheftet habe. Das mache ich nur noch selten. Aber der Ausschnitt war etwas kompliziert und der Rock, da nicht im Fadenlauf zugeschnitten, etwas unhandlich. Nun ist es schon genäht, probiert, von Hand gesäumt, passt  und gefällt mir. Die Stickerei ist nicht so einfach... mal sehen.

Hier noch ein Tipp!
Vom OZ-Verlag ist die neue "Sabrina Woman" erschienen. Da sind tolle Schnittmuster drin. 

Ich wünsche allen eine schöne Woche, anngles.


Kommentare:

  1. Da machst Du ja gleich Nägel mit Köpfen, Respekt Und Damke für den Link, ich ahbe gleich mal "geblättert". Ich fürchte nur, hier bei uns bekomme ich die Zeitung nicht.

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  2. Aaaaaahhhh, danke, daß Du uns auch Deine Scheren zeigst und wie ich erkenne, sind das überwiegend Aldi-Scheren, stimmt´s? So habe ich auch angefangen, mir aber letztes Jahr eine Gingher-Schere für 50 Euro gekauft. Das soll der Mercedes unter den Scheren sein und in der Tat, googel mal danach, es lohnt sich.

    Ich habe, ehrlich gesagt, noch nie Kleidung geheftet, überlege es mir aber auch schon mal für das nächste mal.

    Nana

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen netten Kommentar. Ich freu mich drüber.