Dienstag, 31. Januar 2012

Eine neue Tasche braucht die Frau



 Richtig, ich bin schon ganz hippelig, denn ich brauch dringend eine neue Tasche. Oh ... schöne Taschen, schöne Schuhe...schöne Taschen da fällt mir so viel ein. Etwas ausgefallen sollte sie schon sein, aber dennoch ( ich versuch´s mal charmant) ... altersgerecht..??? ..wie sag´ich´s nur...  eben zeitlos - chic. Nachdem nun der Trend mit den großen Taschen durch ist,  gefallen mir doch sehr die eher kleineren und die ganz kleinen Schulterbeutel.

Diese Tasche habe ich  am letzten Wochenende fertiggestellt. Es ist ein einfacher Beutel, gefüttert, Vlieseinlage wegen des Standes, mit Reißverschluß, zwei Innentaschen, eine dicke schöne Kordel gibt den Henkel. Gefällt mir schon gut. Aber ist in jedem Falle steigerungsfähig. Ich stelle mir noch schöne Stickereien und feine Spitzen, feine alte Spitzen und filigrane Perlen vor. Ja Frau muß ja erst mal üben, um in Schwung zu kommen.
In diesem Sinne noch eine schöne Woche., anngles

Doch noch ein Caddy

Uff... da hab ich mir das nun doch noch überlegt. Ja schon ... ich gebe zu, es war eine recht lange Bedenkzeit. Auch den Stoff hatte ich schon vor längerer Zeit gekauft. Es waren neue  Nähzimmer-Accessoires  geplant. Aber wie das immer so ist.. Bei mir jedenfalls. Gedacht, gekauft (ach ist der hübsch), geplant.... Paaauuuse!
Aber jetzt oder nie !







Und  nun grad noch so geschafft.

Samstag, 28. Januar 2012

Auf die schnelle ein Schal

Letzte Woche habe ich mal im Eilverfahren einen Schal für die Tochter einer Freundin gefertigt. Nach einer genialen Idee von farbenmix.de . Gefertigt ! Denn hier ist fast nichts zu nähen. Und sieht super aus.



Dienstag, 24. Januar 2012

Manchmal auch Plan B

Ja genau, manchmal kann "Plan B" die Rettung sein. Doch von vorn. Weihnachtsvorbereitungen, alle Nähzutaten fürs Geschenk gekauft, es soll eine "Fernseh-couch-kuscheldecke" werden. Stoff und Farben mit Bedacht gewählt.  Planung, Zuschnitt, alles ausgebreitet, los geht´s. Es klingelt, Besuch? Oh fein, Sohn kommt vorbei (für ihn und seine Freundin ist die Decke gedacht). Ups! - Sachen verstecken, geht nicht mehr. Er sieht es und spricht: Sehr schön, was wird das denn, na mein Geschmack wär`s nicht.  ????? &&&  Ähm wie jetzt....
Wenn ich jetzt einen Plan B hätte... Der kam auch prompt mit der Burda style vom Januar 2012( erschienen Dezember 2011).

Und so kam es nun zu dieser Decke aus feinen Stöffchen, Klöppelspitze und Borte.



Mit dicken Volumenvlies gefüttert und Polarfleece als Rückseite. Im Nahtschatten gequiltet. in der Größe (ca. 150x160cm) war das neu für mich. Sieht dekorativ aus, könnte größer sein! 
Ich wünsche noch eine schöne Woche, anngles

Mittwoch, 18. Januar 2012

Fake Fur

In den letzten Dezembertagen  habe ich mir eine Jacke genäht. Den passenden Schnitt hatte ich schon. Beim Stoffhändler das passende Angebot--> ein wunderschönes Nerzfellimitat. Leicht glänzend, kuschelweich... zum da hinträumen( ups passiert mir nur bei Schuhen). Dann kommt er wieder der "Den-muss-ich-haben-wird ne-tolle-Jacke-Reflex".  Oder mach ich doch eine Decke draus. Die Jacke hat gewonnen.
Es ist ein kurzes Pelzjäckchen, 3/4-Ärmel / Raglan, ohne Kragen, mit einem Häkchen zu schließen, mit Taft gefüttert.Schnitt aus Burda 12/2011.
Paßt perfekt. Aber wann zieh ich sie an???
Dieser Poncho ist  mein Lieblingsstück. Ihn habe ich schon im letzten Winter genäht. Von meiner family liebevoll Mäusepelzchen genannt.
Ich wünsche allen noch ne schöne Woche
anngle

Dienstag, 17. Januar 2012

Taschenbügel


Am Wochenende habe ich mir ein kleines Täschchen mit Bügel genäht. Die gefallen mir. Einmal in den Kopf gesetzt und los ging es. Der Taschenbeutel an sich war schnell genäht.

Alles easy.... So einfach war es doch nicht. Ich hatte alles wie sonst verarbeitet.... ein Fehler! Für die Bügel brauchte ich den oberen Taschenteil getrennt..... Getrennt! ... Also trennen. Für jeden Bügel eine Seite. Nun das Anbringen . Ich hatte mir schon gedacht,dass es schwierig sein würde. Die gefühlte Zeit  ... ...Stunden ???. Ich habe geklebt und geklemmt und gehalten und gekämpft...und gestöhnt über meine Einfälle. Ups! Fertig.

Ja, an der Form der Tasche sollte ich unbedingt noch etwas feilen, Ich werde sie im allgemeinen etwas schmaler machen. Die nächste Tasche hat Bügel zum annähen. 

Samstag, 14. Januar 2012

Eine Clutch

Zum Thema was ist nicht ganz so gelungen, könnte ich doch auch einiges beitragen. Das soll nicht heißen, dass mir die meisten Dinge nicht gelingen, aber manchmal ist es eben so. Seit gut 40 Jahren nähe ich, mal mehr mal weniger.Viel habe ich für meine Tochter genäht, während mein Sohn ständig Reparaturen an seinen Jacken und Hosen hatte. Da gab es selten Reklamationen.
Kürzlich fielen mir ein paar schön bestickte Reste in die Hände, die ich zu einer( was hatte ich mir da nur gedacht) "Clutch" verarbeiten wollte. Lag es am vorweihnachtlichen Stress oder... am völligen Nähwahnsinn... Ich weiß es nicht.
Die Teile waren zusammengenäht, wo war gleich mein Schnittmuster. Ein Griff alles klar, alles da, alles prima!!
Hier das Foto, wie man sieht, weit entfernt von einer Clutch.
Naja...Ich konnte es mir auch nicht schön reden. Jetzt tritt GöGa hinzu und fragt charmant wie immer:" Soll das ne Mütze werden. " ...??? uuuuuuuups vernichtend.... 
Mütze????... Oh nein, ..oh doch... ich hatte den Schnitt von der Tasche mit dem vom Kaffeewärmer/Kaffemütze verwechselt. Egal ich hab sie trotzdem gern, meine "Indoor-Tasche". 

Mittwoch, 11. Januar 2012

Das erste Wochenende im neuen Jahr...



... haben wir geschafft. Und so wie in jedem Jahr, hoffen wir auf ein gutes Jahr. Wir bemühen uns die Feiertagspfunde wieder loszuwerden und haben tolle Nähideen und und und... Die ersten Termine sind geschafft, die Näma wartet, der Blog ist verwaist.... Also los, worauf noch warten.
Daß mein Blog nicht zu langweilig wird und etwas Farbe bekommt, stelle ich schon mal einige meiner Eigenproduktionen ein.




Das sind meine ersten Kosmetiktaschen, die ich genäht habe. Und ich finde die sind gar nicht so übel.
Leider befindet sich keine mehr in meinem Besitz. --> "Weitergeleitet an Tester" .. so nenne  ich das.
Einige habe ich auch schon, da noch Material vorhanden ist, nachgenäht.
Aber manches ist auch nicht gleich so gut gelungen. Und ich mußte probieren und ändern und... habe es als meine persönliche Note abgehakt.
Aber das ist schon einen Neuen Eintrag wert.

BB-Tasche

Diese Tasche habe ich mir im Sommer genäht, nach einem Schnitt aus der "Burda style".
Noch einen schönen Abend, bis bald!








Samstag, 7. Januar 2012

Nun blog ich auch!

Herzlich Willkommen auf meiner Seite!

In diesem Blog möchte ich meine selbstgenähten Sachen vorstellen, die die nur für mich sind und Sachen für mein DaWanda-lädchen
Nähen ist über all die Jahre zu meinem Hobby geworden. Am liebsten habe ich Klamotten für mich genäht. Und nun weiß ich gar nicht warum ich so gern nähe. Weil die Nähmaschine so toll ist und wir ein ausgesprochen gutes Team sind, meine Näma und ich. Oder weil die Stoffe so klasse sind. Oder einfach , weil es mir Spaß macht tolle Sachen selbst zu machen.