Montag, 20. August 2012

Sommerloch


Zum Sommerloch kann ich nichts sagen, denn ich habe wirklich keins.  Und dennoch habe ich im Moment nichts, was ich hier zeigen könnte,
jedoch habe ich ein volles Programm. Die Hochzeitsvorbereitungen haben mich voll im Griff.
So kam mir die Idee, einen kleinen Blick auf meine Nähutensilien zu geben. Ich habe mich Nana angeschlossen und meine Scheren mal gesichtet. Fazit: ich brauche dringend mal eine Neue. Eine scharfe Schere.

Und hier die ersten Bilder vom Kleid. Ich weiß, man sieht nicht wirklich was. Aber die Fotos werden alle nachgeliefert. Natürlich vom fertigen Kleid. Die Bilder vom Zuschnitt will ich euch ersparen. Ich habe den Zuschnitt kurzerhand auf den Fussboden verlegen müssen. Mein Tisch hatte nicht gereicht. Und das Bild ... wie ich den Schnitt auflege und messe und von einer Seite zur anderen "hopse" und wieder... Nein... alles ist gut.
Hier sieht man, dass ich die Teile geheftet habe. Das mache ich nur noch selten. Aber der Ausschnitt war etwas kompliziert und der Rock, da nicht im Fadenlauf zugeschnitten, etwas unhandlich. Nun ist es schon genäht, probiert, von Hand gesäumt, passt  und gefällt mir. Die Stickerei ist nicht so einfach... mal sehen.

Hier noch ein Tipp!
Vom OZ-Verlag ist die neue "Sabrina Woman" erschienen. Da sind tolle Schnittmuster drin. 

Ich wünsche allen eine schöne Woche, anngles.


Sonntag, 19. August 2012

Ich tue es auch...

... manchmal sehr intensiv, mal sehr voll Freude und Genuss, mal voller Träume und mit geheimen Wünschen,  auch mal im Stress oder mit ner Freundin, aber manchmal
auch um Frust abzubauen. Ich gehe gern shoppen. Ach ich    
bin da als Frau keine Ausnahme(denke ich). Letzten 
Dienstag zum Beispiel, ich brauchte ganz dringend schwarze Spitzenborte.
Nein, ich hatte keine passende da. Keinen Rest, nein. Aber 
ich musste sie jetzt haben. Also gesagt getan. Meinen Lieblings-Stoffhändler aufgesucht. Mit dem konkreten Ziel im Auge. Ha, ha !! Was nutzt das beste Ziel, ... Um es 
kurz zu machen, statt mit 5m Spitzenborte habe ich den Laden mit ca 20m Stoff verlassen. Auf dem Heimweg
 liefen meine Gedanken Amok. Und als
 ich fast zu Hause war, dachte ich so:  ja der eine
 liegt nur 95breit, tolle leicht Baumwolle, vielseitig 
verwendbar, na und so weiter. Fazit: der Stoff 
war notwendig, denn man weiß ja nie.
Der Stoff  auf  dem zweiten Bild ist für Kleider. 
Der schwarze Pannesamt war geplant und der braune Samt, 
ein Braunton, wie für mich gemacht. Es soll ein Etuikleid mit 
Jacke werden. Ach ja Traum und Wirklichkeit.
Von dem schwarzen Pannesamt möchte ich dieses 
Anna-Scholz-Modell nähen..

 Die Stickerei wird ne Herausforderung sein.
Es ist aus der Burda plus 2006.
Ich wünsche allen noch einen schönen Sonntagabend. Liebe Grüße , anngles.

Montag, 13. August 2012

Geburtstagskarte plus ...

... Ratespiel extra. Manchmal sind es eben die kleinen Dinge, die
Spaß machen. Ich bin immer bemüht,  zu Geburtstagen noch ein kleines 
ganz persönliches Extra zu finden. Ich habe auch nicht 
immer so die Idee. Aber diesmal war es okay. 
Also eine AMC-Geburtstagskarte in Übergröße. An diese hatte ich noch eine weitere Collage gebunden.
Und in dieser hatte ich dann 13 Stoffstückchen aus der Kindheit und Jugend des Geburtstagskindes
untergebracht.
Es wurden nicht gleich alle erkannt.
Aber das war zu erwarten, denn die Kindheit ist doch schon ne Weile her. Zu einzelnen sind uns sofort Erinnerungen eingefallen. Toll

.
Ein kleines Kissen für die Schaukel ist so nebenbei noch geworden.
Fast ein Kissen mit doppelten Boden. Denn die Kissenplatte ist abknöpfbar.
Die Idee kam mir, weil ich noch einen kleinen kuschelweichen Fleecerest hatte.
Begrüßen möcht ich heute Linelustig hier auf meinem Blog

Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche, anngles.

Feine Stoffe

...kann man bei Buttinette gewinnen. Dieses Gewinnspiel zog mich irgendwie magisch an.
Denn hier habe ich auch schon viel Stoff gekauft.
Die Kleider- und Patchworkstoffe sind von guter Qualität.
So sind zum Beispiel die Kleinigkeiten aus meinem
letzten Post von Buttinette-Stoffen.

Das ist mein Wunschzettel für´s Gewinnspiel:

Ja so eine schöne Jacke würde ich mir gern nähen. Auch die Farbe würde es gut treffen.
In der neuesten Burda plus HW 2012 sind einige Sachen, die mir gefallen.
Ein schöner Rock, eine Bluse, eine Jacke .......................... Ja  ein
oder zwei Modelle werde ich sicher nähen. Das aber mit Sicherheit
mit anderen Stoffen .
Heute möchte ich als neue Leserin auf meinem Blog crisl begrüßen.
An dieser Stelle will ich mich auch für die vielen netten Kommentare bedanken. Es freut mich sehr.
Liebe Grüße, anngles.

Freitag, 10. August 2012

Kleinigkeiten


::: die ich noch nicht zeigen konnte, da es Geschenke waren.
Ein paar kleinere Sachen habe ich schon noch gemacht.
Das kleine Utensilo aus niedlichem Erdbeerstoff. Oder die kleinen
Mädchen-Kram-Täschchen, mit
denen konnte ich den Wunsch von Zoe erfüllen. Zoe ist elf
und wollte gern was mit Tierfell, am liebsten Leo.
Da sind doch die Täschchen grad richtig.


Kosmetiktasche und Tatüta (genäht nach der Anleitung von Conga-Bären)  waren auch Geschenke.  Und sind sehr gut angekommen. Ich hatte auch die richtige Farbe getroffen. Es hatte leider ewig gedauert, bis ich
mir die Farbe gemerkt hatte.

Mit diesen  Becherteppichen mit der Apfelapplikation. konnte ich schließlich auch noch punkten.


Das war´s erst mal.  Ich wünsche hier schon mal ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße, anngles

Mittwoch, 8. August 2012

Versprochen ist ...

...versprochen. Und da will ich mich auch nicht lange zieren,    
denn ich möchte zeigen, dass die Sachen passen. Zuvor noch
eine kurze Bemerkung zu mir. Das erste Foto, es ist nicht
das neueste, aber es zeigt meinen Modegeschmack, ich bin
Wintertyp, liebe Mode und möchte mich gern eher feminin als
sportlich kleiden.  Ich nähe gern selbst, um die vielen ...
Ach seht selbst.
Die Boucle-Jacke im Stil von C.... ist mein Lieblingsteil.
Diese Jacken oder eher Jäckchen habe ich mir vor kurzem genäht.
Und ziehe sie auch total gern an. Dreiviertelärmel finde ich im Moment toll.

Aber hier nun die Tunika und  das Shirt. Bei dem Spitzen-Shirt
habe ich die Streifen für die Ärmel weggelassen.
Bei der Tunika ist die Raffung durch den Tunnelzug das Raffinierte.
Nicht nur technisch einfach sondern auch ein schöner Fall im
vorderen Bereich. Es sollte ein leichter, weich fallender Stoff
sein. Die Weite unterm Arm ist bedingt durch den Schnitt. Auf
jeden Fall ein leichtes Teil für den Garten oder Urlaub. Hier sieht
man auch, das gemusterte Stoffe mir nicht wirklich stehen. Ja,
aber der Stoff gefiel mir wieder .. also kaufen. Hm naja!
Die Röcke und das Slinky-Kleid sind ebenfalls selbst genäht.
Der rote Rock ist ein ganz weiches Nappaleder-Imitat mit
einem riesigen Gehschlitz  hinten.





So und nun habe ich doch Fotos von mir gemacht. Und kann vielleicht die eine oder andere zum Nähen einer Tunika überreden. Begrüßen möchte ich bunte freunde auf meinem Blog. Es freut mich, dass dir mein Seite gefällt.
Ich wünsche allen noch eine schöne Woche. Liebe Grüße, anngles.
                                                                               

Sonntag, 5. August 2012

Für alle Tage

Für alle Tage, ja da brauchte ich mal was. Luftig sollte es sein
und ein leichter Schnitt sollte es sein.
Da fand ich diese Tunika in der Burda plus HW 2011.
Sie besteht nur aus Vorder-und Rückenteil. Statt Abnäher
und für einen tollen Fall gibt es einen Tunnelzug. Es ist auch nicht zu kurz und passt hervorragend zu einem schmalen langen schwarzen Rock.




Das nächste ist ein Shirt aus Spitze. Der Schnitt ist aus dern gleichen
Zeitung. Auch hier keine Ärmel. Es ist nicht so lang. Da es nicht gefüttert ist, trage ich es nur über einem schwarzen Top. Beide Teile habe ich schon getragen.  Und das Beste ist, es passt zu einem tollen Rock, den ich schon lange nicht mehr an hatte. Einem Rock aus rotem leichten Nappaleder-Imitat.
Ich bin ganz zufrieden damit, selbst Göga hat es auf Anhieb gefallen. Nun
wünsche ich allen noch einen schönen Sonntag
Liebe Grüße, anngles.