Samstag, 27. Juli 2013

Sommer, Sonne, ... Strandtasche

Manchmal kommen mir die Einfälle so in letzter Minute.
Wie eben hier bei dieser Strandtasche. Als ich gestern hörte, wir fahren an die Ostsee und gehen dann schön baden und am Strand spazieren, aber eine Strandtasche, nein die haben wir nicht.  Dachte ich sofort... was geben meine Stoffreserven her. Eine passende Vorlage fand ich im PW-Magazin 4/2013. Hier fand ich die Windmühlen so toll. Schließlich waren auch die Stoffe schnell gefunden. Das Nähen .... geht dann fix. Ha, das ich nicht lache, so fix nun auh nicht, ich hätte die Abfahrt bald verpasst. Egal... Tasche fertig,  gefällt nicht nur mir und ist bereits auf dem Weg zum Strand.
Sie hat auch eine kleine Innentasche und eine lose eingelegte Tasche für die Badesachen. Sie ist mit Wachstuch gefüttert.


An dieser Stelle möchte ich mich für die netten Kommentare bedanken und gleichzeitig Christine  als neue Leserin begrüßen. 
Nun wünsche ich allen ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße, anngles.

Kommentare:

  1. Eine schöne Tasche mit passend schönen Stoffen hast du da gezaubert! Am besten ist aber die Idee mit Wachstuch zu füttern...
    Danke und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Anngles,
    zauberhaft ist deine Tasche geworden.Genau das richtige zur Badesaison.Die Windmühlen sind etwas ganz besonderes und geben den ganzen Schmackes.Tolle Farbzusammenstellung, einfach schöööön.
    sonnige Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anngles,

    die Badetasche sieht so klasse aus. Den Stoff habe ich mir erst letzte Woche bestellt, vielleicht nähe ich auch eine Tasche daraus
    ;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anngles, schöne Tasche, macht Lust auf Sonne, Sommer , Strand und Meer! O.k. Freibad tut es auch! Lg Simi

    AntwortenLöschen
  5. Die ist einfach nur perfekt!!!! Tolle Stoffe. Perfekt eben.

    Nana

    AntwortenLöschen
  6. Ganua das Richtige für diesen traumhaften Sommer! Schön geworden!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen netten Kommentar. Ich freu mich drüber.