Samstag, 27. Juli 2013

Sommer, Sonne, ... Strandtasche

Manchmal kommen mir die Einfälle so in letzter Minute.
Wie eben hier bei dieser Strandtasche. Als ich gestern hörte, wir fahren an die Ostsee und gehen dann schön baden und am Strand spazieren, aber eine Strandtasche, nein die haben wir nicht.  Dachte ich sofort... was geben meine Stoffreserven her. Eine passende Vorlage fand ich im PW-Magazin 4/2013. Hier fand ich die Windmühlen so toll. Schließlich waren auch die Stoffe schnell gefunden. Das Nähen .... geht dann fix. Ha, das ich nicht lache, so fix nun auh nicht, ich hätte die Abfahrt bald verpasst. Egal... Tasche fertig,  gefällt nicht nur mir und ist bereits auf dem Weg zum Strand.
Sie hat auch eine kleine Innentasche und eine lose eingelegte Tasche für die Badesachen. Sie ist mit Wachstuch gefüttert.


An dieser Stelle möchte ich mich für die netten Kommentare bedanken und gleichzeitig Christine  als neue Leserin begrüßen. 
Nun wünsche ich allen ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße, anngles.

Samstag, 20. Juli 2013

Kleinigkeiten

So Kleinigkeiten springen doch manchmal sehr schnell von der Nähmaschine. Wie hier diese Täschchen aus dem Eulenstoff.
Diese sind erstmal ins Lädchen gewandert. Aber ich habe noch etwas Stoff und brauche auch etwas in die Sammelkiste für Notfälle. So geschenkemässig. Da habe ich einiges auf meiner "to do -Liste". Na mal sehen ... Jetzt ist erstmal der tolle Stoff vom Gewinn (hier) dran.
Bis dahin dann.
Liebe Grüße, anngles.

Freitag, 19. Juli 2013

Es ist Sommer

 ... auch bei mir. Sommer, Sonne, mal nichts tun. Aber da ich neue Klamotten brauchte, ich gebe zu , ein neues Kleid wollte, habe ich also zum Stoff gegriffen und los gelegt. Haha, das klingt jetzt ziemlich einfach. Da biene (also guck) ich immer mal in den tollen Häusern(klar Internetseiten) für große Größen und bei denen mit den jungen Ideen und den vielen Designern. Ach manno, da gehen meine Träume mit der Wirklichkeit nie so ganz conform. Hach ja ... das Leben ist hart, der Spiegel lügt nicht.
Aber wenn ich´s kann warum mach ich es nicht passend für mich?
Und nun ist es ein zweiteiliges Kleid geworden. das hat noch den Vorteil, ich kann es auch anderweitig kombinieren. Der Stoff - ein schwarzer Jersey mit feinem Glanz(na klar dehnbar). Das Oberteil ein einfaches gerades Shirt. spitzer Ausschnitt mit Spitze aufgepeppt. Und das es Form bekommt, hat es an der Seite tolle Raffungen.
Vielleicht kann man das auf dem Bild erkennen. Ein Bahnenrock ergänzt das Teil. Die Bahnen geben dem ganzen
den Schwung. den ich mir gewünscht habe.
Und das untere Bild zeigt meinen neuen Chiffonüberwurf.
Dieser graue Crashchiffon war noch übrig von der Bluse. Es ist ohne Schnittmuster entstanden. An den Seiten zipfelig länger. Die Ärmel angeschnitten. Passt bestens zu meinem alten Slinkykleid. Ach ja der Ausschnitt ist per Hand genäht, alles andere mit dem Rollsäumerfüßchen. Ging alles super schnell und einfach.

So nun werde ich mich auf meine neuen Projekte stürzen. Haha gemach, dem Wetter angemessen. 
Ich wünsche allen Lesern ein superschönes erholsames Wocheende.
Liebe Grüße, anngles.

Montag, 1. Juli 2013

Susie mit den Kellerfalten

 hab ich auf so vielen Blogs gesehen. Und da war eine schöne als die andere. Nein, so was wollte ich auch haben. Und dank der Anleitung, die es hier bei pattydoo gibt, ist es auch nicht schwer. Die Größe dieses Täschchens ist genau richtig für die Kosmetik unterwegs. Und ein tolles Geschenk ist sie auf jeden Fall. Also diese hier haben es gar nicht erst in die Geschenkekiste geschafft. 
Von dem sommerlichen Schmetterlingsstoff hatte ich noch genügend übrig, dass zur Susie noch eine leichte Sommerurlaubstasche und ein Loop dazukamen. Und ist schon vergeben, hat auch gefallen und mich hats gefreut.
                                                An dieser Stelle
 vielen Dank für die netten        Kommentare.







Allen Lesern wünsche ich einen guten Start in die neue Woche.
Liebe Grüße, anngles.